Arriving Space, 2007, Videoarbeit, Installation, Ausstellung "12 x 20 Fuss", Alfter
3:12 Min.



Ausstellungsansicht



Die Videoarbeit Arriving Space nimmt auf die multimediale Bespielung sowie die Raumsituation am Times Square Bezug. Ein im internationalen Transportverkehr üblicher Container diente als Projektionsraum für die Videoarbeit. Das Ausgangsmaterial des Videos stammt aus dem Sendebetrieb bedeutender internationaler Fernsehsender wie CNN oder der ARD. Es wurde digital aufgezeichnet und mit Mitteln der Videotechnik bearbeitet.

Das visuelle Ereignis Nachrichtensendung ermöglicht seinem Betrachter die Wahrnehmung disparater Ereignisse: Innerhalb weniger Minuten werden Bilder und Nachrichten aus verschiedenen Kontinenten zu einem Format verknüpft, das sich dem raum-zeitlichen Kontinuum entzieht. Mit den gegenwärtigen Informationstechnologien und den damit verbundenen Benutzergewohnheiten (Zappen, Switchen, Surfen) werden also neue Rezeptionszusammenhänge konstruiert, die die zahllosen Ereignisse, die auf der Erdoberfläche stattfinden, auf der Oberfläche eines Bildschirms virtuell vereinen.



New York, Times Square, 2006


nach oben

Impressum